Segafredo macht den beliebtesten Gastro-Kaffee Wiens

Umfrageergebnis zeigt drei klare Favoriten der in Wien erhältlichen Kaffeemarken

  • Segafredo bekommt über 40% der Stimmen
  • Platz zwei und drei belegen die österreichischen Kaffeeanbieter Naber und Java
  • Sämtliche restliche Marken erreichen weniger als 3%

Auf der Homepage von Gastro News Wien wurden alle Kaffeebegeisterten aufgerufen, für ihren Lieblingskaffee in Wiens Gastronomie abzustimmen. Das Online-Voting auf der Suche nach dem „besten Kaffee“ lief vom 23. August bis zum 5. September. Rund 8.000 Teilnehmer*innen gaben ihre Stimmen ab.

Nun steht der Sieger fest: Das italienische Segafredo Zanetti Unternehmen, das seit 1989 auch in Wien vertreten ist, erhielt für seinen Kaffee 40,2% der Stimmen. Laut eigenen Angaben ist Segafredo Zanetti „der einzige Anbieter am Kaffeemarkt, der den gesamten Ablauf der Produktion in einer Hand hält“. Mit eigenen Plantagen in Brasilien und Costa Rica wird hochwertige Qualität von Anfang an gesichert.

Mit 34,6% konnte sich die renommierte Kaffee-Rösterei Naber den zweiten Platz sichern. Das österreichische Unternehmen zählt mit seiner Gründung im Jahre 1908 zu den Klassikern der Wiener Kaffeehauskultur. Das Unternehmen wirbt unter anderem damit, dass die sorgfältige Kaffeeproduktion einfach ihre Zeit benötigt. Der Kaffee sei ein Getränk der Gemütlichkeit, was sich bereits im schonenden Röstvorgang widerspiegelt, den man nicht übereilen darf.

Mit 14,6% ist ging der letzte Stockerlplatz an Java Kaffee. Auch dieser österreichische Kaffeeanbieter produziert in seiner „Javarei“ den Kaffee noch traditionell in einem Trommelröster, anstelle von moderneren Industrieröstern.

Sämtliche andere Kaffemarken konnten nicht einmal die 3%-Marke knacken, darunter international beliebte Marken wie Nespresso und Illy, oder das Wiener Urgestein Julius Meinl.

Der vierte Platz ging mit 2,7% übrigens an „Andere“, also die Summe all jener kleineren Kaffeebetriebe, die in der Umfrage als konkreter Auswahlpunkt nicht zur Verfügung standen.

 

Rückfragehinweis
Philipp Hribernig, BA MA
Junior PR & Social Media Consultant
Culinarius Beteiligungs und Management GmbH
Telefon: +43 1 51 22 55 7
E-Mail: philipp.hribernig@culinarius.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.